Ziele erreichen und Visionen verwirklichen: So klappt es mit dem Dranbleiben

Gibt es etwas in deinem Leben, was für dich von Bedeutung ist und das du gerne umsetzen möchtest? In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Ziele, Träume und Visionen manifestierst und wie dich die Web-App dranbleiben dabei unterstützt.

Spürst du, dass für dich noch viel mehr möglich wäre? Doch irgendwie kommst du nicht vom Fleck oder gibst manchmal zu früh auf? Wenn ich eines gelernt habe, was wirklich den Unterschied ausmacht, dann sind es folgende Eigenschaften: Beharrlichkeit, Ausdauer und Vertrauen in den Erfolg. Die Frage ist also: Schaffst du es, so lange dran zu bleiben, bis dein Ziel erreicht ist?

Im folgenden zeige ich dir verschiedene Wege, die dich dabei unterstützen, diesen Dranbleib-Faktor in dir zu entwickeln. Mit der Web-App dranbleiben hast du dabei einen Verbündeten an deiner Seite, der dich auf deiner Reise ein Stück weit an die Hand nimmt, damit du deine Vorhaben auch wirklich durchziehst.

Die nun folgenden Tipps und Methoden sind sehr knapp gehalten und bringen die Sache kurz und knackig auf den Punkt. Für vertiefende Erklärungen und dranbleiben Anwendungstipps wird jeweils auf weiterführende Artikel verlinkt.

Setze dir ein klares Ziel, das dir wirklich wichtig ist

Wie sagt schon der Spruch vom Wandkalender: „Ohne Ziel ist kein Weg der richtige.“ Die Frage ist also: Was möchtest du ganz konkret erreichen? Für welches Ziel oder für welchen Lebenstraum schlägt dein Herz?

Wenn dein Vorhaben etwas ist, das dir wirklich wichtig ist und dich emotional bewegt, dann fällt dir das Dranbleiben deutlich leichter.

Entschlossenheitscheck: Bevor du loslegst, solltest du folgende Frage klären: Welchen Preis wirst du bezahlen, um dieses Ziel zu verwirklichen? Welche unschönen Konsequenzen wird es möglicherweise für dich haben? Notiere dir deine Ideen dazu und frage dich anschließend, ob du bereit bist, diesen Einsatz zu geben.

Bist du dir hier noch im Unklaren oder spürst du noch zu wenig Feuer für dein Vorhaben, dann findest du in dranbleiben einen Mini-Workshop, um deine Herzensziele noch klarer herauszuarbeiten.

Und auch einen Gutscheincode für den Online-Kurs MissionFinder, falls du noch intensiver forschen möchtest, was du (beruflich) wirklich willst. Denn diese Art der Innenschau erfordert oft etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit.

Wenn du dein nächstes Ziel identifiziert hast, dann sollte die Zielsetzung mindestens folgende Eigenschaften haben: es sollte mit dem Wort „Ich“ beginnen, es sollte spezifisch und konkret sein, attraktiv, positiv formuliert und in der Gegenwartsform sein.

  • Statt: Ich möchte weg von meinem Job.
  • Besser: Ich habe mein eigenes Café in München eröffnet und bin überglücklich.

In dranbleiben bekommst du dazu eine passende Anleitung mit Beispielen, um eine stimmige Zielformulierung zu finden. Näheres dazu in dieser DranbleibMethode und auch in diesem Blogartikel.

Mach dir dein WARUM bewusst

Wofür willst du ausgerechnet dieses Ziel verwirklichen? Welche positiven Folgen hat es für dich und evtl. auch für andere Menschen? Was ist deine tiefere Absicht dahinter?

Je bewusster dir deine tieferen Beweggründe sind und je mehr sie deine wahren Werte und Ideale widerspiegeln, um so selbstverständlicher wirst du dran bleiben. Motivationsprobleme wird es dann nicht mehr geben.

Wie das in dranbleiben integriert ist, erfährst du in dieser DranbleibMethode.

Schließe einen Vertrag mit dir selbst

Beim Dranbleiben geht es stets um Commitment. Also um deine Verbindlichkeit gegenüber deinem Vorhaben, ob du es wirklich bis zum Schluss durchziehst. Als inneres Signal, kannst du dafür einen Vertrag mit dir selbst abschließen, dass es dir dieses Mal wirklich ernst ist.

Wie du das machst, bleibt dir überlassen. Du kannst z. B. bei Neumond dreimal um ein Lagerfeuer tanzen und dabei mit ausgebreiteten Armen „Ich mach es“ in den Nachthimmel gröhlen. Tschakka!

In dranbleiben findest du eine Online-Variante umgesetzt. In diesem Tool kannst du übrigens kein Ziel verfolgen, für das du nicht dein Commitment abgegeben hast. Alles andere wäre ja auch Zeitverschwendung. An diesen Vertrag mit dir selbst wirst du bei Gelegenheit erinnert.

Erstelle ein Vision Board

Wir verarbeiten Bilder viel intensiver als Texte und Zahlen. Sie triggern viel stärker unsere Gefühle und Emotionen. Ein Vision Board macht sich dies zunutze. Du erstellst dabei eine Collage von deiner Zielvision mit verschiedenen Bildern und Textelementen, die das visuell ausdrückt, was du verwirklichen möchtest.

Betrachtest du dein Vision Board regelmäßig, entfacht das deine Begeisterung immer wieder aufs Neue. Das ist der Schnelllademodus für deinen Dranbleiber-Akku. Fühle dich dabei in deine Zielvision hinein, so als ob sie schon Realität wäre. Das verankert dein Vorhaben noch stärker in deinem Unterbewusstsein und hält dich auf Kurs.

Ein Vision Board kannst du klassisch mit Papier, Stiften und Bildern (z. B. aus Zeitschriften) entwerfen. In dranbleiben kannst du gleich direkt über die Web-App ein solches erstellen und wirst zudem über das (virtuelle) DranbleibCoaching daran erinnert, es regelmäßig auf dich wirken zu lassen. Näheres dazu findest du in dieser DranbleibMethode.

Nutze Visualisierung

Ähnlich zum vorherigen Punkt geht es bei Visualisierung bzw. Imagination auch um Bilder, aber mehr um deine inneren Bilder. Das Wirkprinzip ist ähnlich: Wenn du dir vorstellst, dein Ziel bereits erreicht zu haben, dann löst dies Gefühle und Emotionen aus. Im Geiste ist hier dein Vorhaben bereits Realität. Dies verankert wiederum dein Ziel noch stärker in deinem Unterbewusstsein, was sich wiederum auf dein Fühlen, Denken und Handeln auswirkt. Auch die Vorfreude, die du dabei erlebst, ist ein Schub für deinen Dranbleib-Faktor.

In dranbleiben ist dafür eine spezielle Visualisierungslounge eingerichtet mit detaillierter Anleitung, die dich mit passender Hintergrundmusik noch leichter ins Vorstellen und Fühlen bringt. Auch hier wirst du regelmäßig erinnert, es zu wiederholen. Alle Details dazu findest du bei folgender DranbleibMethode.

Setze dir Teilziele

Reines visualisieren, vorstellen, wünschen und träumen funktioniert jedoch nicht. Du musst ins Tun kommen und Ergebnisse schaffen. Einfach mal machen und sich den Herausforderungen stellen. Erst dann können sich Dinge entfalten, die auf geistiger Ebene bereits angelegt sind.

Da oft der Weg zum Ziel noch unbekannt ist (da es evtl. neues Terrain ist), empfehle ich das regelmäßige Setzen des nächstmöglichen Teilziels. Dies fokussiert zudem deine Energie und bringt dir ständige Erfolgserlebnisse. Das ist Zucker für jeden Dranbleiber.

Die Frage ist also: Welches Teilziel auf deinem Weg macht gerade am meisten Sinn?

Wie das in dranbleiben genau funktioniert, erfährst du in folgender DranbleibMethode.

Geh kontinuierlich kleine Mini-Schritte

Meistens sind Menschen am Anfang eines Vorhabens extrem motiviert. So werden notwendige Umsetzungsschritte mit Bravour und großem Eifer umgesetzt. Es wird geübt und es werden Aufgaben erledigt. Es wird gejoggt, geschrieben, meditiert oder was auch immer. Bis der innere Schweinehund einen an die Leine nimmt und man die Ausredenhitparade seit Wochen anführt.

Um das Umsetzungsfeuer konstant am Brennen zu halten, empfehle ich stattdessen kontinuierliche Mini-Schritte. Bedingung: Sie dürfen nur so groß gewählt werden, dass du an ihnen nicht scheitern kannst. Also lieber 15 Minuten joggen, statt gleich mit 30 Minuten zu starten. Durch die regelmäßige Umsetzung entstehen ständig Erfolgserlebnisse, die dich wiederum motivieren, dran zu bleiben.

Das spannende daran: Die Mini-Schritte werden mit der Zeit von selber größer, weil du schon in Bewegung bist. Mit dieser Strategie hab ich in chaotischen, herausfordernden Zeiten nebenbei mein Buch „Herr Doktor, ich habe Visionen“ geschrieben.

dranbleiben basiert grundsätzlich auf Mini-Schritten. Alle Details dazu findest du in dieser DranbleibMethode.

Verändere deine Glaubenssätze und Überzeugungen

Überzeugungen schaffen Realität. Das, was du tief innerlich glaubst, entscheidet mit, was du erlebst. Denn deine Glaubenssätze beeinflussen bewusst oder unbewusst deine Handlungen. Jemand, der tief innerlich überzeugt ist, ein Versager zu sein, wird wohl keine mutigen Entscheidungen treffen, oder?

Für mich ist das ein immens wichtiger Baustein: Glaubenssätze zu haben, die hilfreich für das sind, was man verwirklichen möchte.

Ich hab dafür das SelbstCoaching-Tool MindChanger entwickelt und in dranbleiben integriert, das dich bei dieser inneren Arbeit unterstützt. Alles Weitere dazu findest du in dieser DranbleibMethode (inkl. weiterführender Artikel).

Sei auf Hindernisse vorbereitet

Dass es auf dem Weg zu deinen Zielen und Visionen zu Schwierigkeiten und Herausforderungen kommt, liegt in der Natur der Sache.

Oft hält uns eine wage Angst davor ab, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Und zögern deshalb mit den nächsten Schritten. Doch wenn wir uns potentielle Gefahren zuvor bewusst machen und uns bereits vorab eine Lösung überlegen, entspannt uns das. Dann blockiert uns das auch nicht mehr innerlich, sondern wir gehen mutig unseren Weg weiter.

Die Frage ist also: Mit welchen Hindernissen wirst du sehr wahrscheinlich konfrontiert werden? Wie könntest du sie lösen, falls sie tatsächlich eintreten? Oder: Wie könntest du die Konsequenzen abmildern?

Wie das in dranbleiben funktioniert, erfährst du in dieser DranbleibMethode.

Prüfe regelmäßig deinen Kurs

Der Weg zu unseren Zielen verläuft selten so, wie geplant. Erwarte unerwartete Wendungen. Rechne mit unberechenbaren Ereignissen. Sie gehören zum Spiel und machen die Sache zu einem Abenteuer.

Damit du nicht blind in die falsche Richtung rennst, empfehle ich dir regelmäßig zu reflektieren, wie du mit deinem Vorhaben voran kommst. Betrachte es aus verschiedenen Perspektiven und schau mutig dort hin, wo du gerne (noch) wegschaust.

dranbleiben erinnert dich regelmäßig an dieses Reflektieren im Rahmen des virtuellen DranbleibCoachings. Mit einer 7-Punkte-Checkliste, die die wichtigsten Bereiche abdeckt, richtest du dich wieder neu auf das aus, was dir am Herzen liegt.

Führe ein Erfolgsjournal

Ein Erfolgsjournal bzw. Erfolgstagebuch ist ein (echtes oder virtuelles) Notizbuch, in dem du deine Erfolge, Fortschritte und positiven Erlebnisse auf dem Weg zu deinem Ziel anerkennst und dokumentierst. Bei einem Erfolgsjournal nimmst du ausschließlich nur das wahr, was bereits funktioniert bzw. was du bereits erfolgreich umgesetzt hast.

Du dokumentierst also die Beweise, dass du bereits (relativ) erfolgreich bist. Dies steigert dein Vertrauen in deinen Erfolg.

In dranbleiben ist eine Möglichkeit integriert, ein solches Erfolgsjournal online zu führen. Näheres dazu in folgender DranbleibMethode.

Mach dir regelmäßig deine Erfolge und Fortschritte bewusst

Ich schätze mal, dass du 99 Prozent des Tages erfolgreich bist: beim Aufstehen, Zähne putzen, zur Arbeit gehen, Aufgaben meistern, Essen verdauen und auch bei deinen Heldentaten für deine Ziele und Visionen. Doch geht unser Fokus meist auf das 1 Prozent, das nicht geklappt hat. Und schon geraten wir ins Zweifeln oder sogar ins Verzweifeln.

Jetzt stell dir mal vor, dass du dir zur Gewohnheit gemacht hast, dass du dir regelmäßig deine Erfolge und Fortschritte vor Augen führst. Welche Auswirkung wird das auf dein Mindset, deine Überzeugungen und deine Zuversicht haben?

Für einen Dranbleiber ist das ein wichtiges Tool. Nutze es und staune über die Langzeitwirkung.

In dranbleiben ist das mit wenigen Klicks möglich – inkl. automatischer Erinnerung. Mehr dazu in dieser DranbleibMethode und in folgendem Blogartikel.

Erkenne deine Selbstsabotage

Vera F. möchte ein Buch schreiben. Seit 5 Jahren. Allerdings hat sie noch keinen einzigen Satz geschrieben. Was hält sie davon ab, ihrer Sehnsucht endlich zu folgen? Wieso geht sie ihren Traum nicht mit Entschlossenheit an? Die Zeit, das nötige Talent und auch die Ideen hätte sie.

Die Lösung finden wir manchmal erst eine Etage tiefer: in unserem Unterbewusstsein. Vielleicht hat Vera F. unbewusst Angst, was passieren würde, wenn sie Erfolg hätte? Oder wenn sie mit ihrem Traum kolossal scheitern würde? Oder sie hat subtil Angst, dass andere ihr Werk kritisieren?

Hier betreten wir ein Feld, dem ich mich persönliche seit fast 20 Jahren widme. Bewusstseinsarbeit. Mit das spannendste Abenteuer, das es in dieser Welt gibt. Unsere Kindheitsprägungen, indoktrinierten Konzepte über das Leben, Schutzmechanismen, unverarbeitete Traumata, Glaubenssätze und Überzeugungen etc. haben uns mehr im Griff, als uns bewusst ist. Natürlich hat das auch Auswirkungen auf dein Dranbleiben.

Die Frage ist hier: Was hindert dich innerlich, dass du notwendige Schritte nicht entschlossen umsetzt? Welcher (unbewusste) Teil in dir, profitiert davon? Das Bewusstsein darüber ist der erste Schritt zur Veränderung.

dranbleiben hat im Rahmen des regelmäßigen, virtuellen DranbleibCoachings Impulse für dich, die die Innenschau fördern.

Vernetze dich mit Gleichgesinnten oder einem Mentor

Sich mit einem oder mehreren Gleichgesinnten zu vernetzen bedeutet konkret: Jeder geht seinen eigenen Weg zu seinem eigenen Ziel, jedoch unterstützt man sich gegenseitig bei der Verwirklichung. Dabei berichtet man sich regelmäßig gegenseitig über das eigene Vorankommen. Und es macht einfach Spaß und Freude, gemeinsam mit Gleichgesinnten auf dem Weg zu sein.

Wenn du regelmäßig dein Vorankommen mit anderen Menschen teilst, dann erhöht dies dein Commitment und somit deine Erfolgsaussichten. Bei einer Studie erreichten auf diese Weise 76 % ihr Ziel (Gail Matthews, 2007).

Alternativ kannst du deine Fortschritte auch mit einem Mentor teilen, der dir durch seine Erfahrung ein toller Wegbegleiter wäre.

In dranbleiben kannst du dies auf einfachste Art organisieren. Alle Details dazu findest du in folgender DranbleibMethode.

Falls du einen Mentor suchst, dann ist möglicherweise mein DranbleibenMentoring Angebot interessant für dich.

Hol dir Impulse und Inspiration

Wenn es nicht läuft, dann holt man sich am besten Hilfe. Ob nun durch einen YouTube Clip, eine inspirierende Podcast Folge, ein Buch, über ein Gespräch mit einem/-r guten Freund/-in oder sogar über ein professionelles Coaching. Inspiration und Impulse von Außen bringen uns oft wieder neue Ideen und Ansätze.

Bei dranbleiben gibt es hier folgende Möglichkeiten:

Somit sind wir am Ende von diesem umfassenden Artikel. Und? Welchen Mini-Schritt wirst du noch heute umsetzen?

Falls du für deinen Weg zu deinen Zielen und Visionen noch ein passendes Coaching-Tool suchst, dann kannst du dranbleiben ganz unverbindlich testen. 30 Tage ist das Plus-Konto for free: www.dranbleiben.app

Christian Kirschner

One thought on “Ziele erreichen und Visionen verwirklichen: So klappt es mit dem Dranbleiben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dranbleiben - Das DranbleibTool
Zur Web-App