Wo finde ich meinen Spam-Ordner?

Manchmal landen E-Mails im Spam-Ordner, obwohl sie gar kein Spam sind. Um sie von dort wieder herauszuholen, muss man sie erst einmal finden. Doch wo ist dieser überhaupt?

Die Antwort dazu kann nicht pauschal beantwortet werden, da es von deinem Mail-Anbieter und von deiner Mail-Nutzung abhängt. Wir beschränken uns deshalb auf die häufigsten Szenarien der Mail-Nutzung.

  • Nutzt du eine E-Mail-App oder ein E-Mail-Programm (wie z. B. Thunderbird oder Outlook)dann schau zunächst bei deinem Postfach, ob es dazu einen entsprechenden Ordner gibt. Diese Ordner heißen meist „Spam“ oder „Spamverdacht“ oder „Junk-E-Mail“.
  • Nutzt du Webmail (also liest du E-Mails über einen Internet Browser), dann findest du auch dort oft ähnlich klingende Ordner.

Tipp: Manchmal findet man den Spam-Ordner in der E-Mail-App oder im E-Mail-Programm nicht. Bei manchen Anbietern ist man gezwungen, den Webmail-Zugang zu nutzen, um auf diesen zuzugreifen.

Im folgenden findest du hierzu Tipps zu diversen Anbietern:

  • T-Online: In Mail-Apps wie Gmail oder in Programmen wie Thunderbird wird der Spam-Ordner nicht angezeigt. Du musst dich im Internet Browser ins E-Mail-Center einloggen, um ihn zu finden.
  • Gmail (Google Mail): In Apps, E-Mail-Programmen und Webmail wird er normal angezeigt.
  • GMX: Auch hier wird der Spam-Ordner als „Spamverdacht“ angezeigt. Falls du ihn dort nicht findest, dann logge dich in den Webmail-Zugang ein.
  • Web.de: Nachdem online der IMAP-Abruf aktiviert wurde, wird in jeder Anwendung der Spam-Ordner angezeigt. Falls nicht, dann wirst du auch hier im Webmail-Zugang fündig.

Du hast den Spam-Ordner gefunden?

Dann verschiebe die E-Mail, die dort nicht rein soll, in den „normalen“ Posteingang oder markiere sie als „Kein Spam“.

dranbleiben - Das DranbleibTool
Zur Web-App